mood: annoyed // music: horrorpops - where you can't follow

Eigentlich sollte ich dankbar für heute sein.
Nach Stunden bezahlt zu werden ist manchmal sehr hart.
Besonderes jetzt, wo nichts zu tun ist und niemand gebraucht wird.
Ich "durfte" 2 Stunden länger bleiben als geplant.
Das grenzt schon fast an ein Wunder.

Doch allein schon der Gedanke hier hin nach "Hause" zu kommen macht mich alles andere als glücklich,
ich denke ich kann behaupten dass ich es <i>hasse</i>

Dass aus Freundschaft einmal sowas werden könnte hätte ich nicht geglaubt, auch wenn ich die Erfahrung bereits gemacht habe.
Ich habe eine solche Abneigung gegen diese Wohnung und die Person die mit mir in ihr lebt (wobei hausen doch ein passenderer Begrifft ist).


Dennoch gibt es ja Gott sei Dank einen Lichtblick:
Der 01. Juni, an dem sich hoffentlich alles verbessern wird,
ich endlich wieder glücklich sein kann.

Ich sitze jetzt seit einer Woche wieder an meinen Bewerbungen.
Hoffentlich schaff ich es diesmal in diesen Betrieb zu gelangen - irgendwie ist es momentan neben dem Glücklichsein mein sehnlichster Wunsch.

Nun, ich werde erst einmal meine Bionade Aktiv beenden und mich dann auf meinen wunderbaren Engel freuen --

26.2.09 20:27
 



bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de